Wir streben langfristige Kundenbindung an, und dies erreichen wir nur, wenn unsere Kundschaft unsere Arbeit wertschätzt – über die Bezahlung hinaus. So steht im Fokus gemeinsam eine Lösung zu finden, welche die Herausforderung nachhaltig löst. Nur so werden wir in einer VUCA-Welt unseren Platz finden.

Geschätzter Teamplayer für großartige Lösungen

Als geschätzter Teamplayer hilfst du anderen im Team und verdienst dir so die Hilfe anderer. Es ist ein Geben und Nehmen und als geschätzte Person stellt sich nicht die Frage, ob dir jemanden hilft, sondern wie. Wir wollen zusammen Großartiges erreichen und als mwbsc-Bande sind wir mehr als die Summe aller Talente. Es gilt die Formel: 1+1=3

Geschätzt als Teil unseres D.I.G.I.T.A.L-Kodex

Was bedeutet geschätzt?

Auf der einfachsten Ebene umfasst Innovation die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder Geschäftsmodelle, die den Bedürfnissen der Zielgruppe besser entsprechen. In Wirklichkeit kratzt diese Definition jedoch nur an der Oberfläche des Innovationspotenzials. Wir bei der #mwbscBande suchen hier schon etwas anders!

6 Tipps, wie du ein geschätztes Mitglied im Team wirst

Die Arbeit in einem Team birgt immer Herausforderungen – etwas, das einfach passiert, wenn man mehr als eine Person an einem Thema arbeitet. Die Herausforderungen sind so alt wie die Menschheit: Die Leute ziehen nicht immer an einem Strang, die Rollen und Aufgaben sind unscharf und die Teammitglieder haben unterschiedliche Ansichten und Arbeitsstile.

Das heißt aber nicht, dass wir diese Schwierigkeiten akzeptieren und uns bis zum Ende durchkämpfen müssen. Mit ein wenig Selbsterkenntnis und einigen guten Verhaltensweisen kannst du zu einem geschätzten Mitglied deines Teams werden – und den Wert, den du für die Gruppe und das Projekt hast, steigern.

Hier sind sechs Tipps für ein effektives Zusammenspiel mit Ihrem Team:

Sei verlässlich

Niemand arbeitet gern mit einem Teammitglied zusammen, das sagt, dass es etwas tun wird, und es dann nicht tut (sondern eine endlose Liste von Ausreden hat). Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, solltest du dir eine Zusage immer gut überlegen, bevor du sie im Team äußerst. Entwerfe einen Plan, bei dem du dir sicher bist alles umsetzen zu können. Plan bei Bedarf einen Ersatzplan und einen Kontrollpunkt ein, damit du dein Team informieren kannst, wenn du es nicht schaffst oder länger brauchst. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du einen Aktionsplan aufstellst, setze dich mit deinem Chef oder Mitarbeitenden zusammen, der dir helfen kann. Es geht nicht darum, perfekt zu sein – Veränderungen finden bei der Arbeit rund um die Uhr statt, das wissen wir alle.

Natürlich geht es bei der Zuverlässigkeit auch darum, konzentriert und zielorientiert zu arbeiten. Behalte das Endergebnis im Auge, ziehe es durch, liefere, was du versprichst, und das Team wird dich als vertrauenswürdig ansehen.

Halte deinen Projektleiter über deine Fortschritte auf dem Laufenden

Selbst mit den agilsten Projekten hast du wahrscheinlich einen leitenden Projektmanager, der die Durchführung eines Projekts beaufsichtigt (auch wenn sein Titel evtl. nicht „Projektmanager“ lautet). Diese Person verantwortet die Aufgaben gegenüber der Kundschaft und weist sie bei Bedarf anderen Teammitgliedern zu. In manchen Gruppen kann diese Person dein Chef oder ein Teamleiter sein und ist in der Regel diejenige, die den Kopf hinhält, wenn etwas schief läuft. Wenn du die Verantwortung deines Projektleiters respektierst – indem du Termine einhältst, Änderungen mitteilst und zuverlässig bist-, machst du einer Person das Leben leichter.

Sei flexibel und lasse Veränderungen zu

Projekte verlaufen fast nie wie geplant, daher ist es gut möglich, dass du „unvorhergesehene“ Aufgaben übernehmen musst, um ein Projekt voranzubringen. Dabei kann es sich um die Unterstützung eines Teammitglied bei einigen Aufgaben handeln oder um die Übernahme eines Teils eines ausufernden Projekts – was auch immer. Wenn du diesen Änderungswünschen mit einer positiven Einstellung begegnen und dort einspringen kannst, wo es nötig ist, wird dir das die Schlüsselpunkte als „Teamplayer“ einbringen.

Wenn du außerdem ein guter Problemlöser oder Problemlöserin bist und von Natur aus bereit bist, alles zu tun, was dem Team abverlangt wird, könnte es sein, dass Flexibilität eine deiner größten Stärken ist. Jedes Team braucht einen flexiblen Player, also spielen sie aus!

Teile Informationen und Ressourcen mit dem Team

Manche Menschen glauben, dass sie ihren Karrierewert steigern, wenn sie die sind, die über alle Informationen verfügen. Es kommt aber darauf an, wie du die Sache angehst. Mit dem Anhäufen von Ressourcen und dem Auspacken des eigenen Wissens bei passender Gelegenheit kommt man nicht weit. (Niemand mag einen Besserwisser.) Mache dich stattdessen zu einem unverzichtbaren Teil des Teams, indem du all deine Informationen, dein Wissen und deine Ressourcen bereitwillig weitergibst.

Respektiere den Arbeitsstil anderer Menschen

Das kennen wir alle: Jeder Mensch ist anders und wir alle haben unseren eigenen Arbeitsstil. Nur weil ein Teammitglied eine Aufgabe oder Herausforderung aus einem anderen Blickwinkel angeht als du, heißt das nicht, dass es falsch ist. Wenn du also nicht verstehst, was ein Teammitglied tut oder sagt, stelle Fragen, bis du eine gemeinsame Basis gefunden hast. Wenn du die Unterschiede in deinen Abläufen klären kannst, könnt ihr in Zukunft besser zusammenarbeiten, und wer weiß – vielleicht lernst du ja sogar noch das eine oder andere!

Sei positiv

Du kannst nicht alles perfekt machen, also wirst du hin und wieder konstruktives Feedback bekommen. Auch auf diese Weise lernen wir und bauen unsere beruflichen Fähigkeiten aus. Wenn du also konstruktives Feedback erhältst, versuche es mit einer positiven Einstellung anzunehmen. Denke daran, dass nicht jeder ein guter Feedbackgeber ist, also nimm es nicht persönlich, wenn es stumpf und unsensibel klingt. Konzentriere dich stattdessen auf den Teil, aus dem du lernen kannst.

Willst du ein geschätztes Team-Mitglied werden?

Letzten Endes wissen wir jedoch alle, was neben Gehaltserhöhungen und Beförderungen noch wichtig ist: das Gefühl, eine sinnvolle Arbeit in einem Team zu leisten, das deine Talente fördert, und für die gute Arbeit geschätzt zu werden.

Falls auch du ein geschätztes Team-Mitglied werden möchtest – dann bist du in der #mwbscBande genau richtig! Wir sind Experten auf unseren Gebieten und falls du es noch nicht bist, bekommst du in unserem onBoarding oder Mentoren-Programm jede Unterstützung um auch ein geschätztes Team-Mitglied zu werden. Du musst es nur wollen! Ließ dazu gerne auch unseren Beitrag zum Thema Growth Mindset, …

Innovativ ist Teil unseres D.I.G.I.T.A.L-Kodex

Hier findest du mehr über unseren D.I.G.I.T.A.L-Kodex: Sei d.i.g.i.t.a.l!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.