Verbringe jeden Tag Zeit damit, etwas Neues zu lernen.

Um im Arbeitsleben erfolgreich zu sein, brauchst du einen flinken Verstand, um schneller auf Probleme reagieren zu können, und du musst in der Lage sein, alles zu verstehen, was dir in den Weg gelegt wird. Kurz gesagt: Dein Erfolg hängt oft davon ab, wie klug du bist.

7 Wege, jede Woche schlauer zu werden

Mit etwas Übung kann jeder seine Wissensbasis erweitern, seinen Intellekt schärfen und neue Fähigkeiten erlernen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, deine kognitiven Fähigkeiten zu verbessern und deine geistigen Kapazitäten zu erweitern. Wir sollten uns jeden Tag Zeit nehmen, um etwas Neues zu lernen. Je mehr wir lernen und je tiefer wir verstehen, desto besser können wir unsere Gehirnleistung verbessern und unsere Lernfähigkeit steigern.

In der folgenden Liste findest du die besten Möglichkeiten, um deinen Geist zu beschäftigen und deine Intelligenz zu steigern, damit du die immer größer werdenden Herausforderungen meistern kannst. Wenn du diese sieben Tipps befolgst, kannst du jede Woche ein bisschen schlauer werden.

Verbringe jeden Tag Zeit mit Lesen

Der Verstand ist wie ein Muskel: Je mehr du ihn benutzt, desto stärker wird er. Lesen ist ein wichtiges Element für die Entwicklung deines Geistes, denn es ist eine der grundlegenden Arten, wie wir Wissen erwerben und lernen.

Durch Lesen kannst du neue Dinge entdecken und dich zu jedem Thema weiterbilden. Lesen hilft dir auch, deine kreative Seite zu entwickeln, indem es deine Fantasie anregt. Worte, sowohl gesprochene als auch geschriebene, sind die Bausteine unserer sozialen Existenz – und durch Worte kannst du überall auf der Welt hingehen.

Wenn du dein Wissen schnell erweitern willst, kannst du dein Lesetempo erhöhen, indem du Bücher, schriftliches Material und sogar Online-Artikel (wie diesen hier!) durchackerst. Die meisten Menschen lesen im Durchschnitt 250 Wörter pro Minute. Bei dieser Geschwindigkeit würdest du etwa sechs Minuten brauchen, um diesen Artikel zu lesen. Aber mit Speed Reading kannst du diese Zeit halbieren. Denk daran, dass das Ziel darin besteht, dass du schnell mehr Informationen aufnimmst und nicht nur an den Wörtern vorbeizoomst, ohne deren Bedeutung zu verstehen.

Konzentriere dich darauf, ein tieferes Verständnis zu entwickeln

Um schlauer zu werden, muss man mehr als nur Informationen aufnehmen – wahre Weisheit entsteht durch ein tiefes Verständnis eines Themas. Die erfolgreichsten Menschen sind allen anderen voraus, weil sie in der Lage sind, sich schnell neue Fähigkeiten anzueignen, sich an Veränderungen anzupassen und sowohl kooperativ als auch unabhängig zu arbeiten.

Sie nutzen ein tiefes und aussagekräftiges Wissen über ihre Welt und eine flexible Denkweise, um Probleme zu verstehen und schnell Lösungen zu finden. Ihr fundiertes Wissen gibt ihnen die Grundlage, die sie für ihre Leistung brauchen.

Arbeite daran, dir kontinuierlich ein tiefes und aussagekräftiges Wissen über einige wenige Schlüsselthemen und -fragen anzueignen. Sei ehrlich zu dir selbst, was deine Schwächen angeht, und versuche, dein Wissen über wichtige Themen zu vertiefen, bis du eine solide Grundlage hast, auf der du aufbauen kannst. Wissen ist kumulativ, also fang mit den Grundlagen an. Du musst genau wissen, wie etwas funktioniert, bevor du es reparieren kannst. Es ist gut, ein breites Wissen zu haben, aber es ist auch wichtig, in die Tiefe zu gehen, um schwierige und komplexe Themen wirklich zu verstehen.

Stelle ständig Fragen und suche Klarheit

Fragen zu stellen ist der wichtigste Faktor, um schlauer zu werden. Innovation beginnt immer damit, Fragen zu stellen und neugierig zu sein. Es ist wertvoll, Fragen zu stellen, denn so können wir die Grenzen unserer Welt und unseres Geistes erweitern. Deshalb ist es so wichtig, sich einen neugierigen, offenen Geist anzueignen, indem man ständig alles in Frage stellt.

Es geht nicht nur darum, Fragen zu stellen; du solltest aufschlussreiche Fragen stellen, die die Gültigkeit von Annahmen überprüfen, die Logik analysieren und das Unbekannte erforschen. Übe dich darin, Fragen zu stellen, die zum Kern einer Sache vordringen, und kultiviere die Bereitschaft, nach Antworten zu suchen.

Wie alles andere auch, braucht die Entwicklung dieser Fähigkeit Zeit. Wenn du arbeitest, liest oder anderen Aktivitäten nachgehst, notiere dir die Fragen, die dir zu allem, was dich beschäftigt, in den Sinn kommen. Scheue dich nicht, nachzufragen, wenn dir etwas nicht klar ist.

Gestalte deinen Tag abwechslungsreich

Eine der besten Möglichkeiten, deine Intelligenz zu steigern, besteht darin, verschiedene Bereiche deines Gehirns zu trainieren. Du wirst nicht schlauer, wenn du jeden Tag das Gleiche tust. Zwar ist es gut, eine Routine zu haben (damit dein Körper weiß, wann er aufstehen und wann er ins Bett gehen muss), aber du willst deine wachen Stunden nicht in einem Trott verbringen.

Indem du ein wenig Abwechslung in deinen Alltag bringst, bleibst du frisch und interessant. Das kann bedeuten, dass du zum Mittagessen in ein neues Lokal gehst oder einen Mittagsspaziergang machst, bei dem du auf die Sehenswürdigkeiten und Geräusche um dich herum achtest. Auch während der Arbeitszeit kannst du für Abwechslung sorgen, indem du einfach neue Wege findest, deine täglichen Aufgaben zu erledigen.

Wenn du eine Zeit lang an einer Sache gearbeitet hast, versuche, zu etwas anderem zu wechseln. Suche nach Möglichkeiten, Dinge etwas anders zu machen. Das vertreibt die Langeweile und hilft deinem Geist, scharf und konzentriert zu bleiben. Indem du die Dinge abwechselst, beanspruchst du jeden Tag einen anderen Teil deines Gehirns. Das hilft dir, deine Intelligenz zu steigern, indem du dein Gehirn auf unterschiedliche Weise beanspruchst – sieh es als ein umfassendes Training für dein Gehirn.

Überprüfe gelernte Informationen

Wir erinnern uns an neue Informationen am deutlichsten, wenn wir sie gelernt haben. Wenn du das Gelernte nicht bald wieder verwendest, verblasst es schnell wieder. Nach ein paar Tagen können wir uns vielleicht nur noch an wenig von dem erinnern, was wir ursprünglich gelernt haben. Um unser Erinnerungsvermögen zu steigern, müssen wir die Informationen in unserem Langzeitgedächtnis speichern, und das geht am besten, indem wir das Gelernte regelmäßig wiederholen, bis es in unserem Gedächtnis verankert ist.

Mach dir Notizen, während du etwas liest oder recherchierst, oder nimm dir ein paar Minuten Zeit, wenn du fertig bist, und schreibe die wichtigsten Punkte auf. Dann nimm dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um den Stoff zu wiederholen. Es kostet zwar etwas Überwindung, aber wenn du es dir einmal zur Gewohnheit gemacht hast, wirst du erstaunt sein, wie gut dir eine kurze Wiederholung der Informationen dabei hilft, zu bestätigen, dass du sie verstanden hast – und dir zu zeigen, auf welche Bereiche du dich konzentrieren musst.

Du kannst auch versuchen, die Informationen umzuschreiben oder deine Notizen neu zu ordnen – dadurch wird das Gelernte aktiv gefestigt. Das Umschreiben von Notizen hilft uns, unser Verständnis eines Themas zu verdeutlichen und verkürzt die Zeit, die wir brauchen, um es neu zu lernen, wenn wir das Wissen in Zukunft anwenden müssen.

Behalte den Überblick über deine Ideen

Während du daran arbeitest, dein Wissen zu erweitern, wirst du feststellen, dass sich dein Verstand auf neue Art und Weise ausdehnt und wächst. Wenn du dein Gehirn mit guten Informationen füllst, wird dein Verstand seine Arbeit tun und diese Informationen auf nützliche Weise interpretieren. Du wirst feststellen, dass du plötzlich zu einer Ideenmaschine geworden bist. Du wirst „Aha-Momente“ erleben – diese kleinen Durchbrüche, bei denen du plötzlich eine Idee mit einer anderen zu einer noch größeren und besseren Idee verbindest.

Achte darauf, dass du diese Ideen festhältst. Schreibe sie auf, bewahre sie griffbereit auf und beziehe dich immer wieder auf sie. Denke daran, dass selbst deine größten und besten Ideen völlig nutzlos sind, wenn du nicht tatsächlich etwas mit ihnen anstellst. Wenn du einen genialen Einfall hast, aber den Faden verlierst und nie wieder darauf zurückkommst, um die Idee auszubauen oder zu verfeinern – dann hast du eine große Chance verpasst!

Nicht alle deine neuen Ideen werden zu Gewinnern werden. Einige sind vielleicht flüchtig oder werden einfach nicht funktionieren. Aber hin und wieder hast du vielleicht einen Geistesblitz, der dein Leben verändern könnte.

Erlaube dir, dich zu verändern

Ob wir es merken oder nicht, manchmal halten wir uns selbst zurück. Es gibt Zeiten, in denen selbst die klügsten Menschen es zulassen, dass sie an veraltete oder fehlerhafte Ideen und Denkweisen gebunden sind. Um wirklich intelligent zu werden, musst du dir erlauben, Fehler zu machen, Risiken einzugehen, Chancen zu ergreifen und aus all diesen Erfahrungen zu lernen.

Du musst dir erlauben, dich zu verändern, offen für Neues zu sein und letztendlich eine andere, bessere Version von dir selbst zu werden. Wenn du dich neuen Wissensquellen öffnest und deinen Verstand dazu bringst, neue Dinge zu lernen, wirst du vielleicht einige deiner alten, grundlegenden Denkweisen in Frage stellen. Vielleicht stellst du fest, dass einige deiner Wahrnehmungen falsch waren oder dass deine Ansichten nicht auf Tatsachen beruhten.

Hinterfrage Ideen, diskutiere sie mit anderen, höre dir andere Seiten an und trainiere deine analytischen Fähigkeiten. Aber sei offen dafür, deine Meinung zu ändern. Und vor allem: Gib dir selbst Raum, um zu wachsen und deinen Weg zur Weisheit fortzusetzen. Wenn du schlauer wirst, wird sich der Erfolg einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.