Wir als mwbsc-Bande arbeiten lebenslang an unserem Wissen. Das Ziel: Jeden Tag gehst du mit mehr Wissen in den Feierabend. Um in der VUCA-Welt zu bestehen, haben wir eine Lernkultur des lebenslangen Lernens (Lifelong learning). Mit diesem Wissen können wir unserer Kundschaft die perfekte Lösung für ihre Herausforderung liefern.

Lernwillig & Lebenslanges Lernen mit einem Growth Mindset

Wir glauben daran, dass man Fähigkeiten weiterentwickeln kann. Wenn auch du daran glaubst, dann hast du ein: Growth Mindset!

Lebenslanges Lernen als Teil unseres D.I.G.I.T.A.L-Kodex

Was bedeutet lebenslanges Lernen?

Lebenslanges Lernen ist eine Form der selbstgesteuerten Bildung, die auf die persönliche Entwicklung ausgerichtet ist. Es gibt zwar keine einheitliche Definition des Begriffs „lebenslanges Lernen“, aber im Allgemeinen wird darunter das Lernen verstanden, das außerhalb einer formalen Bildungseinrichtung wie einer Schule, einer Universität oder einer betrieblichen Weiterbildung stattfindet.

Lebenslanges Lernen muss sich jedoch nicht unbedingt auf informelles Lernen beschränken. Es lässt sich am besten als freiwilliges Lernen mit dem Ziel der persönlichen Entfaltung beschreiben. In der #mwbscBande haben wir uns dieser Art des Lernens verschrieben, weil wir persönlich weiterentwickeln wollen.

Wie kann man lebenslanges Lernen in sein Leben integrieren?

Erkenne deine eigenen persönlichen Interessen und Ziele

Beim lebenslangen Lernen geht es um dich, nicht um andere Menschen und deren Wünsche. Überlege dir, wofür du dich begeisterst und was du dir für deine eigene Zukunft vorstellst. Wenn es dein persönliches Interesse ist, beruflich voranzukommen, dann verfolge diese Möglichkeit. Sprich mit deinem Coach oder Teamleitung, wie dies gefördert werden kann. Auch wenn du im Marketing arbeitest aber eine aufflammende Leidenschaft für das Programmieren hast, gibt es Möglichkeiten, dieses Interesse weiter zu verfolgen.

Erstelle eine Liste der Dinge, die du gerne lernen oder können würdst

Sobald du herausgefunden hast, was dich motiviert, solltest du herausfinden, was du mit diesem speziellen Interesse oder Ziel erreichen möchtest. Um ein Beispiel zu nennen: Jemand, der eine Leidenschaft für Programmierung hat, möchte vielleicht einfach sein Wissen über Digitales erweitern. Vielleicht ist das Interesse aber auch so stark, dass ein Jobwechsel ein Ziel ist. Beides sind verschiedene Ebenen des Interesses, die unterschiedliche Lernmethoden mit sich bringen.

Ermittle, wie du dich engagieren möchtest und welche Ressourcen zur Verfügung stehen

Die Verwirklichung unserer persönlichen Ziele beginnt damit, dass wir herausfinden, wie wir anfangen können. Recherchen und Lektüre über das Interesse und das Ziel können dabei helfen, zu formulieren, wie man es angehen will. Beispiel Programmierung: Wer einfach nur mehr über eine bestimmte Technologie erfahren möchte, könnte Bücher, Blogs oder sogar Videos zu diesem Thema finden und ansehen. Die Person, die einen Job-Wechsel als persönliches Ziel anstrebt, könnte Online-Kurse recherchieren, die online absolviert werden können, sowie die Schritte, die man unternehmen muss, um Praxis in dem Job zu bekommen. Wir in der #mwbscBande fördern gerne diese Neugier.

Strukturiere das Lernziel und arbeite es in dein tägliches Leben ein

Ein neues Lernziel in deinen Alltag einzubauen, erfordert Überlegung und Mühe. Wenn du dir keine Zeit und keinen Raum dafür nimmst, wird es nicht klappen. Das kann leicht dazu führen, dass du entmutigt bist oder die Lerninitiative ganz aufgibst. Plane, wie sich die Anforderungen der neuen Lerninitiative in dein Leben einfügen kann oder was du tun musst, damit es sich einfügt. Wenn das Lernziel beispielsweise das Erlernen einer neuen Programmiersprache ist, könntest du dir dann zwei Stunden pro Tag Zeit nehmen? Oder sind 30 Minuten pro Tag realistischer? Wenn du dir darüber im Klaren bist, wie viel Zeit und Raum du dem Lernziel widmen kannst, erreichst du das Ziel auf lange Sicht besser.

Verpflichte dich zu deinem Ziel

Der letzte und wichtigste Schritt ist, dass du zu deiner Entscheidung stehst etwas neues Lernen zu wollen. Wenn du dir realistische Erwartungen setzt und über die nötige Eigenmotivation verfügst, um das Ziel zu erreichen, wirst du es auch erreichen und brauchst keine Ausreden zu suchen warum es nicht klappt.

Lebenslanges Lernen in der mwbsc

Mit dem zuvor beschriebenen Begriff „Lebenslanges Lernen“ wollen wir eine Art von Verhalten beschreiben, was wir in unserer #mwbscBande wollen. Wir als mwbsc glauben, dass formale Bildungsnachweise nicht der einzige Weg ist, um Talente zu erkennen und zu entwickeln, und dass lebenslanges Lernen die gewünschte Eigenschaft sein kann um gemeinsam weiter zu kommen. Bist du bereit für diese Reise? Dann komm zu uns und werde Mitglied in der #mwbscBande.

Lebenslanges Lernen ist Teil unseres D.I.G.I.T.A.L-Kodex

Hier findest du mehr über unseren D.I.G.I.T.A.L-Kodex: Sei d.i.g.i.t.a.l!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.